Sehr geehrte Reisegäste,

wir freuen uns, bereits seit Anfang Juni wieder für Sie zahlreiche Tagesausflüge durchführen zu können. Wir bedanken uns für Ihr, und das Interesse zahlreicher weiteren Reisegäste, welche mit Freude, Zuversicht und Hoffnung, Ausflüge unternehmen und das Leben wieder gemeinsam mit uns genießen.
Dies hat uns ermöglicht, unsere Ausflugsfahrten wirtschaftlich durchzuführen und wir hoffen auf weiterhin rege Beteiligung. Aufgrund der diesjährigen schwierigen wirtschaftlichen Lage, bitten wir um Ihr Verständnis, dass nicht immer ein Reisebus eingesetzt werden kann, und wir als Alternative auf unsere Kombi-Ausflugsbusse zurückgreifen müssen. In wenigen Fällen müssen wir auch unsere Kleinbusse einsetzten, um die von Ihnen gebuchte Reise nicht absagen zu müssen. Alle weiteren gebuchten Reiseleistungen bleiben selbstverständlich bestehen.
Wir verfolgen ebenfalls regelmäßig die aktuelle Lage um die Corona-Entwicklungen und wünschen uns sehr, dass keine weiteren wirtschaftlichen und touristischen Einschränkungen von der Regierung verhangen werden. Manche Berichterstattungen in den Nachrichten sind durchaus fraglichen Ursprungs und wir können daher nur an einem gesunden Menschenverstand appellieren, um diesen angsttreibenden Nachrichten nicht zu viel Glauben zu schenken und jeder Reisegast für sich eine eigene freie Entscheidung treffen kann. Das Sicherheitskonzept in unseren Bussen ist auf das Bestmögliche erweitert und ermöglicht sicheres und gesundes Reisen.

Neue Öffnungszeiten:
Reisebüro Senftenberg:
Montag & Dienstag,
9:00 - 13:00 Uhr, nachmittags nach Vereinbarung und Termin
Donnerstag:

9:00 – 13:00 und 14:00 – 17:00 Uhr
Freitag:
9:00 – 13:00, nachmittags nach Vereinbarung und Termin

Reisebüro Hoyerswerda:
Montag & Dienstag,
9:00 - 13:00 Uhr, nachmittags nach Vereinbarung und Termin
Donnerstag:

9:00 – 13:00 und 14:00 – 16:00 Uhr
Freitag:
9:00 – 13:00, nachmittags nach Vereinbarung und Termin

Wir bitten Sie die aktuellen Sicherheitsbestimmungen einzuhalten und nur einzeln in unsere Reisebüro´s einzutreten. Danke.

In unseren Bussen wird es für jeden Fahrgast ein kleines Reiniungs- und Frischetuch geben, bei Bedarf können Sie sich beim Busfahrer ein weiteres geben lassen. Unsere Busse werden vor jeder Fahrt ausführlich von separatem Reinigungspersonal gründlich gereinigt und desinviziert.
Es wird voraussichtlich ein Mundschutz bei Ein- und Ausstiegt benötigt.
Alle aktuellen Informationen erhalten Sie zusätzlich bei Buchung per Post.

Wir freuen uns, Sie endlich wieder zusehen und gemeinsam zu reisen.

 

Reisen ist ein Rezept zur Genesung,
welches kein Arzt ausstellen kann,
nur man selbst!
                Burkhard Meyer

 

Wichtige Informationen der Länder finden Sie hier:
Sachsen - https://www.sachsen.de/

Landkreis Bautzen - https://www.landkreis-bautzen.de/news.php

Land Brandenburg - https://www.brandenburg.de

 

 

2. Tourismusdemonstration in Dresden (kurzfristig organisiert) am 13.5.

3. Tourismusdemonstration am 20.5. in Dresden

4. Tourismusdemonstration in Dresden am 27.5.20

1. Busdemonstration in Berlin am 27.5.20

5. Tourismusdemonstration in Dresden am 3.6.20

2. Busdemonstration in Berlin am 17.6. mit über 1000 Bussen aus ganz Deutschland

Nach insgesamt 5 Tourismusdemonstrationen mit Buskonvois in Dresden und 2 Busdemonstrationen und Konvois in Berlin wurden am 17.6. endlich erste Erfolge mit sachlichen und klaren Zusagen aus der Politik erreicht. Weitere Demonstrationen der Tourismusbranche wurden danach nicht organisiert, jedoch dauerte es rund 4 Wochen, bis die versprochenen Hilfsmittel überhaupt beschlossen wurden. Danach vergingen weitere Wochen, bis diese mit bürokratischem Aufwand beantragt werden konnten.
Vom Beginn der Unterstützungszusagen Mitte Juni, um die entstandenen Verluste der Vorhalte- und Fixkosten in dieser Krise auszugleichen, beginnen gegen Anfang September die Auszahlungen der Hilfsgelder nur zögerlich.
Im selben Zeitraum werden leider immer wieder Prognosen und Berichte aus Politik und Medien veröffentlicht, welche ein wirtschaftliches Arbeiten und zurückkehren in eine Art Normalität nicht möglich machen. Eine sachliche und effektive Eindämmung von Krankheiten wird sicherlich nicht mit angsttreibenden und hysterisch wirkenden Prognosen und Berichten erreicht. Dafür gibt es mit Sicherheit bessere Lösungen für jeden Bürger und ohne derartig schwere wirtschaftlichen Folgen.

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft,
denn in ihr gedenke ich zu leben.               Albert Einstein